Potentiale wecken.

Nur wer seine Stärken und Schwächen kennt und sie zielgerichtet und effizient einsetzt, schöpft alle seine Ressourcen wirklich aus. Das gilt für Unternehmen wie auch für jeden einzelnen Mitarbeiter. Coaching und Trainings können effektiv helfen, Potentiale besser zu nutzen.

Für Unternehmen

Veränderungen können in Unternehmen zu Unsicherheit oder gar Widerständen führen. Damit dies nicht geschieht, müssen Führungskräfte gefördert, Teams gestärkt und der Belegschaft Verständnis und Orientierung gegeben werden. Mit unseren Instrumenten gestalten wir Change-Prozesse zu erfolgreich, lösen Konflikte und machen versteckte Potentiale besser nutzbar.

Teamentwicklung

In der beruflichen Zusammenarbeit zwischen Menschen bestehen oft Störungen, die auf ungelösten Spannungen und Konflikten beruhen. Da diese Problemfelder nicht angesprochen und aufgearbeitet werden, existiert kein wirklicher „team spirit“. Manchmal sind die Mitglieder eines Teams lediglich formal einander zugeordnet, empfinden aber keine wirkliche Zusammengehörigkeit.

Die Folge eines solchen Zustands ist, dass jedes Teammitglied selbstbezogen arbeitet, aber keine Verantwortung für die anderen Teammitglieder und den Erfolg des gesamten Teams übernimmt. Im Gegenteil: Verantwortlichkeiten werden auf andere Teammitglieder, die Teamleitung, andere Teameinheiten oder die Institution in ihrer Gesamtheit abgewälzt. Anstatt Synergien zu nutzen, blockieren die Teammitglieder sich in ihrer Aufgabenerfüllung wechselseitig. Der eigentliche mit der Teamarbeit bezweckte und erforderliche (!) Erfolg wird nicht erzielt, oftmals kommt der gesamte gemeinsame Arbeitsablauf zum Stillstand. Dies kann in Wirtschaftsunternehmen zu empfindlichen Produktionsausfällen führen. Reklamationen oder Lieferausfälle und damit ausbleibende Gewinne sind die Folge. Im Gesundheitswesen kann der Ausfall eines Teams erhebliche Auswirkungen für die Patienten und damit für das Renommee der ganzen Institution haben.

Die Teamentwicklung steuert diesen negativen Prozessen entgegen. Über die Aufarbeitung der bestehenden Störungen und die Vermittlung und Erlangung der erforderlichen Teamkompetenzen wird im Erfolgsfall ein Motivationsprozess in Gang gesetzt, der die Arbeitszufriedenheit der einzelnen Teammitglieder erhöht und über eine dann wieder erfolgreiche Teamarbeit der Institution insgesamt zu Gute kommt.

Führungskräftetraining

Mangelnde Führung drückt sich in der Vernachlässigung der Leitungsaufgaben, der Ablehnung und Verschiebung von Verantwortung und fehlender Mitarbeitermotivation aus. Viele Führungskräfte erkennen ihre eigene Rolle überhaupt nicht und verfügen nicht über die erforderlichen Handlungsinstrumente, um ein Team, eine Produktionseinheit, eine Abteilung oder eine Einrichtung zu „führen", sie auf die Erreichung definierter Ziele auszurichten. Oft besteht kein wirkliches Rollenverständnis.

Die Folgen schwachen Führungsverhaltens sind für das Unternehmen bzw. die Institution gravierend: Mitarbeiter sind verunsichert und können die ihnen zugedachten - aber eben nicht deutlich zugewiesenen - Aufgaben nicht oder nur unzureichend erfüllen. Es kommt zu Frustrations- und Verweigerungseffekten. In anderen Fällen werden Kompetenzen überschritten, ohne dass eine Korrektur durch die Leitungsebene erfolgt.

Im Außenverhältnis werden Führungsfehler nicht unmittelbar wahrgenommen, wohl aber deren Konsequenzen: Mangelhafte Arbeitsergebnisse, fehlende Kundenorientierung, Personalquerelen, „chaotisches" Erscheinungsbild, wirtschaftlicher Misserfolg.

Mit einem effektiven Führungskräftetraining sollen solche Fehlentwicklungen korrigiert werden. Es geht dabei in erster Linie nicht um die Vermittlung von fachlichem Wissen, da Führungskräfte im Regelfall über eine qualitativ anspruchsvolle Ausbildung verfügen. Ausschlaggebend ist vielmehr die Entwicklung von Führungspersönlichkeiten, die über ihr Verhalten, ihre Entscheidungen und deren Begründungen sowie nicht zuletzt durch ihre charakterlichen Eigenschaften überzeugen und von den anderen Mitarbeitern akzeptiert werden.

Darüber hinaus werden Techniken sowie Methoden vermittelt und trainiert, um entsprechende Führungskompetenzen zu erlangen und diese auch umsetzen zu können. Ziel ist dabei insbesondere eine verbesserte Mitarbeitermotivation im Interesse des Gesamtunternehmens.

Projektentwicklung

Die bislang beschriebenen Beratungsinstrumente wie Teamentwicklung, Führungskräftetraining und Potentialberatung können auch gezielt im Sinne der Entwicklung eines einzelnen Projektes eingesetzt werden. Es geht dann nicht um die Gesamtorganisation, sondern in erster Linie um die geplante Einzelmaßnahme, z.B. die Einführung einer neuen Produktionseinheit oder die Umstellung eines einzelnen Arbeitsablaufs.

Der methodische Ansatz ist in der Projektentwicklung nicht grundlegend anders, sondern auf den Erfolg eines einzelnen Projektes fokussiert.

Potentialberatung

Viele Unternehmen und Institutionen kennen die Ursachen eigener Erfolglosigkeit nicht. Sie entwickeln keine Gegenstrategien, auch und vor allem aufgrund fehlender Kenntnisse über die eigenen personellen, fachlichen und organisatorischen Reserven, die in Ihrer Gesamtheit ein nicht genutztes bzw. nicht entwickeltes Potential darstellen, welches es zu nutzen gilt.

Es geht dabei gerade nicht um die Erweiterung und den Ausbau einer Organisationsstruktur, sondern um deren Entwicklung auf der Basis der vorhandenen – aber nicht erkannten – Reserven. Im Wege einer systematischen Stärke- und Schwächenanalyse kann die Potentialberatung helfen, ungenutzte Reserven zu aktivieren. Durch gezielte Maßnahmen werden bislang ungenutzte Kräfte freigesetzt, gegebenenfalls auf der Grundlage einer verbesserten oder erneuerten Organisationsstruktur. Durch eine effektivere Arbeitsweise und die Entwicklung einer innovativen Unternehmenskultur werden Ergebnisse verbessert, ohne dass der hierfür erforderliche finanzielle Aufwand erhöht wird. Oftmals tragen sich einstellende Synergieeffekte und die Nutzung von Einsparungsmöglichkeiten sogar zur finanziellen Entlastung des Unternehmens bei.

Zielsetzung der Potentialberatung ist eine Verbesserung der Erfolgsbilanz sowie der Wettbewerbsfähigkeit mit bislang nicht oder nicht ausreichend genutzten organisationseigenen Mitteln.

Personalentwicklung

Die Personalentwicklung ist als wichtiger Bestandteil der Organisationsentwicklung eine wesentliche Grundlage für jeden Unternehmenserfolg. Zielgerichtet und prozessgesteuert werden Mitarbeiter und Führungskräfte motiviert und unterstützt. Sie erweitern ihre Fähigkeiten, eigene Anforderungsprofile zu erkennen und Kompetenzen zu erlangen, die stetig weiter entwickelt und ausgebaut werden. Die hiermit verbundene kontinuierliche Optimierung bildet einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung und Entwicklung einer Organisation.

Im Rahmen der Personalentwicklung werden essentielle Unternehmensthemen im Bereich des Personalwesens behandelt:

  • Aufgabenprofile von Führungskräften
  • Motivation und Eigenverantwortung der Mitarbeiter
  • Entwicklung von Personalkompetenzen
  • Vermeidung hoher Ausfallzeiten
  • Fachkräftemangel
  • Unternehmensstrategie und Unternehmensphilosophie
  • Zielfestlegung und Unternehmenserfolg

RheinRuhrConsilium unterstützt Sie dabei, diesen wichtigen Themenstellungen professionell zu begegnen und nach einer sorgfältigen Bedarfsanalyse maßgeschneiderte Konzepte für die zukünftige Entwicklung zu erarbeiten.

Soufflearning

Der Begriff Soufflearning setzt sich zusammen aus dem deutschen Verb „soufflieren“ und dem englischen „self-learning = Selbstlernen“ am Arbeitsplatz. Die Wortkreation bezeichnet treffend eine bestimmte Methode der betrieblichen Weiterbildung, die Unternehmen eine Reihe von Vorteilen gegenüber klassischen Trainingskonzepten bietet. Bei der Methode werden Mitarbeiter vor Ort geschult, praxisnah, in der realen Arbeitssituation. Sie setzt da an, wo individuell der größte Förderbedarf besteht und wirkt motivierend und nachhaltig.

Vielfältige Weiterbildungsbereiche:

  • Kundenservice
  • Management und Mitarbeiterführung
  • Teamarbeit und Kommunikation
  • Büroorganisation
  • Zeitmanagement

Soufflearning richtet sich vor allem an kleine und mittelgroße Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern. Es ist ein ideales Weiterbildungskonzept für alle, die ihre Mitarbeiter nicht zu externe Schulung schicken, sondern lieber vor Ort individuell fördern möchten.

Besonders geeignet für:

  • Gesundheitswesen, wie Arztpraxen, Kliniken und Apotheken
  • Produktions- und Handwerksbetriebe
  • Kundenkontakt, sei es beim Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen

 

Viele Vorteile

  1. Betriebsinterne Weiterbildung

Die Weiterbildung findet im Betrieb statt. Mitarbeiter müssen nicht für externe Seminare freigestellt werden. Es entstehen keine Fehlzeiten.

  1. Reale Arbeitssituationen

Es besteht ein sehr enger Praxisbezug. Das Training konzentriert sich auf die konkrete Situation. Mitarbeiter werden bei ihren normalen Tätigkeiten begleitet und bekommen von den Trainern Feedback zu ihren tatsächlichen Arbeitsabläufen.

  1. Individuelle Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter ist anders und hat unterschiedlichen Förderbedarf. Beim Soufflearning steht der individuellen Fortschritt des einzelnen Mitarbeiters im Vordergrund. Das macht die Methode besonders effektiv.

  1. Motivationseffekt

Mitarbeiter erhalten beim Soufflearning eine unmittelbare und persönliche Rückmeldung zu ihrer Arbeit. Trainer können individuelle Bedürfnisse unterstützen und auf die persönliche Art zu Lernen sehr gut eingehen. Das hat einen motivierenden Effekt.

  1. Langanhaltende Wirkung

Durch die Kombination aus begleitetem Lernen, Feedback und selbstständigem Anwenden können Mitarbeiter ihre Fähigkeiten schrittweise entwickeln und stetig verbessern. Eine Einbindung in ihre alltäglichen Arbeitsabläufe sichert einen langfristigen Lerneffekt.

Für Einzelpersonen

Eine neue Aufgabe, Leistungsdruck oder veränderte Organisationsstrukturen erzeugen nicht selten innere Konflikte und Unsicherheiten im eigenen Rollenverständnis. Ein persönliches Coaching und Supervision können dabei helfen sich zu reflektieren, die eigenen Ressourcen besser zu nutzen, Probleme oder innere Widersprüche zu lösen. So lassen sich die Leistungsfähigkeit und Motivation wieder stärken, Stress mindern und neue Herausforderungen besser meistern.

Coaching

Führungskräfte müssen über ein breites Spektrum von Methoden und Kompetenzen verfügen, um erfolgreich sein zu können. Das Coaching kann unterstützend eingreifen, wenn eine Führungskraft oder ein Team sich auf einem bestimmten Kompetenzfeld unsicher fühlt oder meint, bestimmten Aufgaben oder besonderen Herausforderungen nicht gerecht werden zu können. Die Methoden und Instrumente des Führungskräftetrainings werden individualisiert und im vertraulichen Rahmen eingesetzt.

Supervision

Supervision in Form von Einzel-, Gruppen- und Teamsupervision stellt eine besondere Beratungsform dar, die speziell auf Mitarbeiter in sozialen Institutionen mit starken psychosozialen Belastungen im Arbeitsumfeld zugeschnitten ist.

Insbesondere in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens hat sich Supervision als das geeignete Interventionsinstrument herausgestellt. Supervision ist heute in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und anderen Sozialeinrichtungen fest etabliert und auf die speziellen Anforderungen dieser Einrichtungen ausgerichtet.

Seminarthemen

Es gibt Themen, denen ich in meiner Beratungspraxis auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Branchen immer wieder in ähnlicher Form begegne. Vor diesem Hintergrund entwickele ich zu einigen Themen spezielle Themenseminare, Vorträge oder besondere Beratungsformen, in denen sich Menschen aus unterschiedlichen Bereichen mit ähnlichen Anliegen begegnen können, inspirieren lassen und austauschen. Die Angebote sind oft auch geeignet, wenn Sie erst einmal ausprobieren wollen, ob Coaching etwas für Sie ist und ob die Chemie stimmt.

Aktuelle Themen:

  • Freiraum für Führungskräfte
  • Klärung statt Konflikt – so gehen Sie mit Widerständen um
  • Vom Mitarbeiter zur Führungskraft – so gelingt der Rollentausch

 

Falls Sie Ihr Wunschseminar nicht finden, sprechen Sie uns an. Wir erweitern unser Angebot fortlaufend für Sie.